Fachgerechte Waldrandpflege

15.02.2019
Vorschaubild : Fachgerechte Waldrandpflege

Erneut trafen Schüler der Fachschule für Agrarwirtschaft Stadtroda Anfang Dezember in Ranis-Ludwigshof ein, um die Arbeiten ihrer Kollegen aus dem letzten Jahr an dem nahegelegenen Waldrand fortzuführen. Da wurden Bäume gefällt oder nur aufgeastet. So kann wieder mehr Licht auf den Boden fallen und die Krautschicht kann sich besser entwickeln - ein gefundenes Fressen u.a. für das Rehwild, das sich am liebsten am Waldrand aufhält, wenn es denn einen vorfindet. Das anfallende Material wurde wie im Vorjahr als Benjes-Hecke aufgeschichtet oder bildet wertvolle Totholzhaufen.

Nach getaner Arbeit wurden bei einem gutem Essen noch fachliche Fragen diskutiert und naturschutzrechtliche Dinge wie z.B. die Schutzgebietskategorien erläutert.

Aus dieser Freiwilligen-Aktion entsteht eine gute und fortlaufende Zusammenarbeit zwischen dem LPV und der Fachschule: der Exkursionstag für das nächste Wintersemester ist bereits angedacht.